<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1242831582460682&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Filmproduktion_Kochkünste.png

Wenn dich News und Trends aus der Film- und Werbewelt sowie Video und Inbound Marketing interessieren und du gerne isst und reist, dann mach es dir schon mal gemütlich. Diese Themen und noch mehr sind nämlich in unserem Factory Blog Zuhause.

Zimmer, Küche, Kuchenkünste - So geht Filmproduktion XXXL

Bon Appétit! Wir servieren euch den ersten von drei Werbespots, die wir gemeinsam mit der Werbeagentur For Sale für XXXL Deutschland in München gedreht haben. Und weil wir die Dinge gern mal auf den Kopf stellen, haben wir das - gemeinsam mit Kreativdirektor Stefan Filtgen, Etatdirektorin Katrin Rappl, Regisseur Markus Engel und einer ganzen Artisten-Crew - auch getan. Damit angefangen haben wir in der Küche und ausgesehen hat das so:

 

 

 

Damit während der Dreharbeiten nichts und niemand in der Luft hängen blieb, hatte die Planung und Vorbereitung des Drehs aus einem dichten Programm bestanden - vom Briefing über Preproduction bis hin zum Casting.

 

briefing fuer filmproduktion

 

Weil wir an die Darsteller diesmal außergewöhnliche Ansprüche hatten, widmeten wir der Suche nach den richtigen ganz besondere Aufmerksamkeit. Dank ihren akrobatischen Kochkünsten fiel die Wahl beim Casting auf Fernando und Serafina. Kuchenbacken schupfen die beiden mit links... und rechts, oben und unten, links und ... 

 

 

Ohne kleine Hoppalas würd der Dreh ja auch nur halb so viel Spaß machen. 

Was bei der Produktion des Spots ausschlaggebend war, fasst Markus Engel für uns zusammen:

 

"Bei der Umsetzung des Spots kam es nicht allein auf das artistische Können der Darsteller an. Die besten Moves mussten von einer Beiläufigkeit und Leichtigkeit im Spiel begleitet werden. Neben den jonglierenden Kochutensilien mussten die Darsteller auch noch eine munter, lockere Stimmung versprühen. Dass uns das gelungen ist, ist nicht zuletzt der Verdienst des gesamten Teams, das unser Set und das Umfeld so perfekt vorbereitet hatte. So konnte ich mich beim Dreh voll und ganz auf die Artisten und ihr Mienenspiel konzentrieren." 

 

In diesem Sinne bedanken wir uns beim gesamten Team für den großartigen Einsatz und die spannende Zusammenarbeit. Das Ergebnis holt das Publikum seit letzter Woche nicht nur im deutschen TV ab, sondern auch auf verschiedenen digitalen Kanälen. Dafür wurde der TV Spot an den Kontext der einzelnen sozialen Netzwerke angepasst und in unterschiedliche Formate verwandelt. So kann sich Content Upcycling sehen lassen.


 

Das könnte dich auch interessieren: 

Wie du deine Videos für Social Media optimierst

 


 

Was wir nach der Küche in Angriff nahmen und warum dabei ein Darsteller an die Decke ging, erfahrt ihr in der nächsten Folge der XXXL Alleskönner. Fortsetzung folgt. 

 

briefing fuer filmproduktion

 

Zur Film Factory

Categories

see all

Popular Posts

Newsletter