<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1242831582460682&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Super Bowl 2018

Wenn dich News und Trends aus der Film- und Werbewelt sowie Video und Inbound Marketing interessieren und du gerne isst und reist, dann mach es dir schon mal gemütlich. Diese Themen und noch mehr sind nämlich in unserem Factory Blog Zuhause.

Super Bowl Spots 2018: Die Favoriten der Factory

Der Super Bowl 2018 ist nicht nur das größte Sport-Event der Welt, sondern glänzt auch jedes Jahr aufs neue mit den teuersten und spektakulärsten Spots. Mehr als 110 Millionen Menschen lassen sich allein in den USA erreichen, etliche Millionen mehr, wenn man auch Streaming-Dienste und soziale Medien miteinberechnet. Dabei sein kann man ab 5 Millionen US Dollar - für 30 Sekunden Sendezeit! Das Super Bowl Spots also wirklich einprägsam und kreativ sein müssen, versteht sich von selbst.

Während im letzten Jahr auch einige Spots mit politischer Message gesendet wurden, lag dieses Jahr der Fokus wie gewohnt auf Humor und die Promi-Dichte bei den Darstellern war enorm. Ein Wandel macht sich allerdings deutlich bemerkbar: auch wenn nach wie vor die meisten Spots auf die Zielgruppe "sportbegeisterte Männer" abzielen, wollen viele Firmen mit ihrem Kampagnen inzwischen auch die ganze Familie abholen.

1. Tide

 
Ein Best Practice dazu liefert ganz klar der Waschmittelhersteller Tide: zum Brüllen komisch ist die Art und Weise, wie hier die verschiedensten Werbe-Klischees aufgegriffen werden. Autos, Bier, sogar persönliche Sprach-Assistenten bleiben nicht von David Harbour ("Stranger Things") verschont! Auch bei der Platzierung wurde hier vorbildliche Arbeit geleistet: 2 weitere Kurzspots während des Spiels entpuppten sich auch als Werbung für Tide.

2. Amazon Echo

 
Alexa verliert ihre Stimme, doch Amazon ist vorbereitet: mit Top-Stars wie Gordon Ramsay, Anthony Hopkins und Rebel Wilson will man die virtuelle Assistentin ersetzen. Das funktioniert mehr schlecht als recht und zeigt so, dass Amazons Alexa selbst den Profis immer einen Schritt voraus ist. Das offizielle Video auf YouTube, welches in Österreich nicht verfügbar ist, wurde über 26 Millionen Mal angeklickt - die Resonanz in den sozialen Medien ist enorm!

 

3. Skittles

 
Während beim Super Bowl meist eine möglichst große Zielgruppe angesprochen werden soll, hat sich Skittles eine vollkommen andere Herangehensweise einfallen lassen: die "exklusivsten Spots aller Zeiten" sollen nur einem Teenager in den USA, Marcos Menendez gezeigt werden. So umgeht der Süßigkeiten-Hersteller geschickt den großen Run um Reichweite und die enormen Kosten für die Sendezeit, ist aber dennoch in aller Munde. Die Trailer der Spots wurden vorab via Social Media gestreut, am Sonntag Abend konnte man dann Marcos' Reaktionen live via Facebook Broadcast verfolgen.

4. Doritos & Mountain Dew

 
Ohne Game of Thrones geht gar nichts: das haben Doritos & Mountain Dew, die beide zur Firma Pepsi gehören, wieder einmal bewiesen. Prominent besetzt wurde der Spot mit Peter Dinklage, der feurig-scharfe Tortilla-Chips vorstellt, und Morgan Freeman, der den Eis-Part für eine neue Limonaden-Sorte übernimmt. Für den passenden Soundtrack zum Battle der beiden Hauptdarsteller sorgen Missy Elliot und Busta Rhymes. Greg Lyons, der Marketing-Chef von Pepsi Nordamerika sagte allerdings zur New York Times, dass Peter Dinklage's Casting keine Anspielung auf seine Rolle in der berühmten HBO-Serie wäre, sondern der Darsteller "fiery on his own" ist. Laut der Liste von ispot.tv handelt es sich hierbei auch durch seine starke Online-Performance um DEN Super Bowl Spot 2018!

5. Parship

 

Wie man auch im DACH-Raum mit relevanter Werbung am Super Bowl Spektakel teilhaben kann, zeigt Parship mit seinen 7-sekündigen TV-Spots in der deutschen Übertragung. In gewohnter Parship-Manier gibt es hier zum Beispiel "alle 11 Minuten ein Touchdown auf Parship" - auch wenn die Reaktionen auf Twitter eher gemischt ausfielen. Allerdings zeigt dieses Beispiel, wie unglaublich viel Raum der deutschsprachige Markt hinsichtlich TV Spots noch bietet, auch ohne 5 Millionen Euro Budget allein für die Sendezeit!

 


Wer inzwischen am eigenen Werbespot arbeitet, der beginnt am besten mit einem guten Briefing!

Kümmere dich nicht um lästige Fragen wie "Welche Kriterien muss das Briefing abdecken?" oder "Wie übermitteln wir die Information am besten?". 
Konzentriere dich auf's Wesentliche - den Rest übernehmen wir:

briefing fuer filmproduktion

briefing fuer filmproduktion

Popular Posts

Newsletter