<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1242831582460682&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Factory Blog

Wenn dich News und Trends aus der Film- und Werbewelt sowie Video und Inbound Marketing interessieren und du gerne isst und reist, dann mach es dir schon mal gemütlich. Diese Themen und noch mehr sind nämlich in unserem Factory Blog Zuhause.

Marketing Technology: Welches Tool brauchst du wirklich

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #22

Welche TV-Shows sind für die teuersten Werbebuchungen im US-amerikanischen Fernsehen verantwortlich? Abgesehen vom Super Bowl, mussten Marken und Unternehmen im Jahr 2014 am meisten für 30-Sekünder hinblättern, während Sunday Night Football ( 627300$), Thrusday Night Football ( 483333$), The Walking Dead ( 400000$), The Big Bang Theory ( 344827$) und The Blacklist ( 282975$).

Customer Lifecycle Marketing - so wird's gemacht

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #20

In dem Klassiker Groundhog Day aus dem Jahr 1993, erlebt Bill Murray immer wieder ein und denselben Tag. Laut TVTropes.com ist es üblich, während der Film ausgestrahlt wird, in den Sendepausen denselben Werbespot sechs Mal hinter einander zu zeigen bzw. jede Werbeunterbrechung dieselben sechs Spots zu zeigen. 

Von Sendepausen und Messenger Marketing-Trends

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #18

Schon mal was von TV Pickup gehört? In Großbritannien beschreibt dieser Begriff ein Phänomen, dass die Stromerzeugung und - übertragung betrifft. Wenn eine großer Teil der Bevölkerung dasselbe TV-Programm sieht und dann die Werbepausen dazu nutzt, elektronische Geräte wie zum Beispiel Wasserkocher zu bedienen, steigt der momentane Stromverbrauch erheblich. Der größte TV Pickup, der bis jetzt in Großbritannien verzeichnet wurde, fand laut BBC am 4. Juli 1990 statt, als sich England und West-Deutschland aufs Elfmeterschießen beim FIFA World Cup Semi-Finale vorbereiteten. 

Länge vs. Talent - worauf es ankommt

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #14

Gestern waren es noch die teuersten heute ist es der längste Werbespot aller Zeiten: ganze 13 Stunden, 5 Minuten und 11 Sekunden kann man sich das Smokehouse Brisket Sandwich von Arby’s schmackhaft machen lassen. Also dann, viel Spaß beim Anschauen:

Dunkle Seiten der Pharmaindustrie und Google's Visual Search Funktion

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #12

 

Kampagnen, die die Welt verbessern und SMART-Content, der auf Personalisierung setzt

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #10

Obwohl dieser Kampagne an Stereotypen und Ignoranz nicht fehlt, wird sie als eine der besten Kampagnen überhaupt gefeiert. Das hat mit ihren Ergebnissen zu tun. Während das Kampagnenziel auch für unsere Zeit vorbildhaft ist, hapert es doch wesentlich an der Umsetzung. 

Angekratzte Egos und Programmatic Advertising

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #9

Brad Pitt war das Gesicht einer Toyota Altis Kampagne und in Malaysia gleichzeitig der Grund, warum der TV-Spot dazu eingestellt wurde. Die Regierung des Landes äußerte ernsthafte Bedenken, dass sein gutes Aussehen eine negative Auswirkung auf das Selbstwertgefühl der männlichen Bevölkerung Malaysias haben könnte. Der damalige Informationsminister Zainuddin Maidin erklärte der BBC, dass nicht-asiatische Gesichter ein Gefühl der Minderwertigkeit unter der asiatischen Bevölkerung auslösen würde.” Warum müssen wir ihre Gesichter in unserer Werbung verwenden?”, fragte der Minister vielleicht doch mit etwas Ironie, “s ind unsere Leute etwa nicht hübsch genug?”

Chatbots und Cat Content im Factory Adventskalender

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #8

Wenn du dir auch so gern ein Katzenvideo nach dem anderen reinziehst, wird sich das für dich jetzt anfühlen als wär schon Weihnachten: Das höchste der Gefühle in Sachen Cat Content! Nein, nicht nur Content über Katzen, sondern auch für die graziösen Chefs des Hauses.

Video Marketing für 2018: Das musst du wissen

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #7

Apropós Super-Bowl-Werbespots: Wie viel muss man den eigentlich hinlegen für so einen 30-Sekünder? 

Marketing-Trend Micro-Influencer und Werbespot schreibt Geschichte

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #6

Der Werbespot 1984” führte den Apple Macintosh Computer ein und bescherte dem Gerät eine Präsentation, die sich sehen lassen kann. Obwohl der TV-Spot nur ein einziges Mal im US-amerikanischen Fernsehen während dem Super Bowl zu sehen war, hinterließ er einen nachhaltigen Eindruck in der Werbewelt. Somit schuf der Regisseur Ridley Scott mit seinem Werbefilm das erste dokumentierte Beispiel für Event Marketing” bzw. für Werbung, die genauso viele Schlagzeilen macht wie das Produkt selbst. 

Categories

see all

Popular Posts

Newsletter