<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1242831582460682&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Factory Blog

Wenn dich News und Trends aus der Film- und Werbewelt sowie Video und Inbound Marketing interessieren und du gerne isst und reist, dann mach es dir schon mal gemütlich. Diese Themen und noch mehr sind nämlich in unserem Factory Blog Zuhause.

Die Jahrhundert-Werbespots und In-Store-Marketing 2018

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #11

Ad Age kürt die Jahrhundert-Werbekampagnen. Hier finden sich die aktuellen Besten-Listen des 20. und 21. Jahrhunderts. 

Micro-Moments und wenn einem der Werbejob das Leben kostet

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #3

Im Jahr 1955 erschienen die berühmten Marlboro Man Werbungen zum ersten Mal auf der Bildfläche. Ursprünglich umfasste der Marlboro Man eine Vielzahl an männlichen Figuren wie zum Beispiel Athleten, Waffenschmiede und Kapitäne. Schlussendlich setzte sich jedoch das Bild des schroffen Cowboys durch, weil es sich am besten vermarkten ließ. Drei Männer, die in den Kampagnen erschienen, verstarben später an Lungenkrebs, weshalb die Marke heute auch Cowboy Killer” genannt wird. 

Personalisierung als Marketing-Trend & warum nicht jeder Alien schön sein muss

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #1

Der Süßwarenhersteller Mars lehnte das Angebot ab, M&M’s im Kultfilm ET - Der Außerirdische als Köder für den Alien zu verwenden, mit der Begründung, dass die Figur ET zu hässlich sei. Reese’s Pieces, nahm das Angebot jedoch dankend an und erfreute sich, nach Ausstrahlung des Films um einen Verkaufsanstieg von 65%. 

Programmatic Advertising - bitte nicht?

Erstickt die Kreativität unter der Masse an Daten und neuen Technologien? Eine Frage die in der krisengebeutelten Werbebranche für Diskussionen sorgt. Dabei spricht die Frage gleich die eigentliche Problematik an: den falschen Zugang. Es geht bei Creative Programmatic Advertising nämlich gar nicht um ein Entweder-oder. Ganz im Gegenteil. Wenn sich Kreativität und neue Technologien in die Hände spielen, fällt das Ergebnis meistens um einiges besser aus, als wenn auf Kreativität ohne innovative Technologien oder nur auf letztere gesetzt wird. 

Categories

see all

Popular Posts

Newsletter