<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1242831582460682&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
23.jpg

Wenn dich News und Trends aus der Film- und Werbewelt sowie Video und Inbound Marketing interessieren und du gerne isst und reist, dann mach es dir schon mal gemütlich. Diese Themen und noch mehr sind nämlich in unserem Factory Blog Zuhause.

Was mit Geo-Targeting alles möglich ist

Unnützes Wissen aus der Werbewelt: #23

Die größte digitale Werbetafel der Welt steht - Überraschung - am Times Square in New York. Sie ist acht Stöcke hoch. Wer dort Werbung für sein Unternehmen sehen möchte, muss schon mal mit 2,5 Millionen Dollar für vier Wochen rechnen. 
 
 

Marketing-Trend 2018 - Nummer 23: Geo-Targeting

Maßgeschneidertes, ortsbezogenes Marketing wird 2018 noch wichtiger als bisher. Hier sind verschiedene Wege, wie es Unternehmen einsetzen können: 
 
Klicke hier und erhalte Antworten auf die 10 häufigsten Fragen zu Marketing  Automation 
 
Local Search Ads
Local Search Ads werden nur jenen Personen angezeigt, die sich in einer relevanten geografischen Zone befinden. Wenn ein Nutzer einen Suchbegriff mit einer spezifischen Ortsbezeichnung eingibt - wie zum Beispiel Restaurants in 1070” - werden übereinstimmende Suchergebnisse angezeigt. 
 
Unternehmen sollten diese Chance ergreifen und Nutzer in der Umgebung, die nach ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen, direkt und persönlich ansprechen. Damit wird die Sichtbarkeit gesteigert und den potenziellen Kunden geholfen, das richtige Unternehmen für sie zu finden. 
 
Facebook hat, was Targeting angeht, eine Vorreiterposition eingenommen. Nicht auf vielen Plattformen funktioniert Targeting so effektiv wie auf Facebook. Dasselbe gilt für die Geo-Tagging-Funktion. Um bei einem Unternehmen, Restaurant oder einer öffentlichen Institution einzuchecken” muss man lediglich die Standort-Einstellungen aktivieren und den Standort zum Status hinzufügen. Diese Funktion ermöglicht anderen Nutzern, zu sehen, wie viele Kunden an bestimmten Orten bereits eingecheckt haben bzw. welche Status-Updates sie dort veröffentlicht haben. 
 
Real-Time Geolocation Marketing
Anhand Geolocation Marketing können Marken bestimmte Nutzer auf mobilen Geräten gezielt ansprechen. Sobald sich das GPS potenzieller Kunden in der Nähe befindet, können Unternehmen sie erreichen. Starbucks nutzt diese Funktion in manchen Ländern bereits sehr geschickt. Mit der App Mobile Order and Pay” kann die Bestellung und Bezahlung direkt über’s Handy erfolgen und der Kaffee beim nächsten Store abgeholt werden. 
 
Cross-Technology Location Based Marketing
Für viele Kampagnen, die mit neuen Technologien arbeiten ist diese AR-App ein Vorzeigebeispiel. Die Rede ist von Pokemon Go. Mithilfe von Standortdaten wurden Nutzer geleitet. Gleichzeitig wurde ihnen Branded Entertainment vom Feinsten geboten. 
 
Die meisten Kampagnen, die mit Geo-Targeting arbeiten, verzeichnen große Erfolge. Wir sind zuversichtlich, dass sich das auch 2018 nicht ändern wird. Worauf es dabei ankommt, haben wir hier bereits beschrieben
 
Klicke hier und erhalte Antworten auf die 10 häufigsten Fragen zu Marketing  Automation 
 
Du willst den Factory Adventskalender jeden Tag bis Weihnachten direkt in dein Postfach? Einfach hier deine E-Mail eintragen und jeden Morgen erwartet dich unnützes Wissen aus der Werbewelt und ein Marketing-Trend für 2018:
 
 
Klicke hier und erhalte Antworten auf die 10 häufigsten Fragen zu Marketing  Automation 

Categories

see all

Popular Posts

Newsletter